Projekte aus dem Landesverband

Gedenkkerzen-Aktion "Lichter für den Frieden"

Gedenkkerzensortiment

Nach dem Gesetz über die Erhaltung der Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft – Gräbergesetz (BGBl. 2005, I S. 2427) obliegt den Kommunen die Fürsorge für auf ihrem Gemeindegebiet befindliche Gräber der Opfer der Kriege und der Gewaltherrschaft.

Als einziger von 16 Landesverbänden trägt der Landesverband Bayern bereits seit Jahrzehnten mit seiner Gedenkkerzen-Aktion „Lichter für den Frieden“ zur Instandhaltung der heimischen Kriegsgräberstätten bei.

Wir konnten 2019 in Oberfranken Kerzen im Wert von 43.947,10 Euro verkaufen. 

Besonders freut es uns, dass der Erlös der Gedenkkerzen-Aktion dazu beiträgt, die notwendigen Instandhaltungsarbeiten an oberfränkischen Kriegsgräberstätten mit zu finanzieren. So erfolgte in den vergangenen Jahren unter anderem die Neugestaltung in Bischofsgrün-Gemeindefriedhof.

2018 wurde in Creußen-Stadtfriedhof eine Neugestaltung erreicht (siehe Pressebericht unten). 2019 wurde in Kulmbach-Stadtfriedhof die Kriegsgräberstätte II. Weltkrieg mit erheblichem  Aufwand erneuert. 2020 sollte hier die Neueinweihung stattfinden, leider konnte diese durch die Corona-Pandemie bisher nicht erfolgen.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.