Meldungen aus dem Bezirksverband Oberfranken

Bewährte und neue Unterstützer bei der Sammlung in Oberfranken

Alljährlich finden in Oberfranken die Haus-, Straßen- und Friedhofssammlungen zugunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. statt. Menschen im Ehrenamt aller Altersgruppen – in Zivil und in Uniform – sind mit einem gemeinsamen Anliegen unterwegs. In gleicher Weise stellen sich Repräsentanten des öffentlichen Lebens in den Dienst der Fünf Kreuze.

Bereits 2020 war vieles anders und auch 2021 wurde die Haus- und Straßensammlung durch die Corona-Pandemie beeinflusst. Unser Ziel für 2021 war es, bei der Sammlung wieder an die bis einschließlich 2019 erzielten Ergebnisse anzuknüpfen. Alternativen bzw. Ergänzungen der Möglichkeiten "Liste und Büchse" zur Generierung von Spendengeldern, so z.B. in Form lokaler Briefwurfsendungen, galt es fortzuschreiben und zu optimieren. Hierbei zählten wir wieder auf Sie und Ihre engagierte, großzügige Unterstützung.

 

„Wenn etwas gewaltiger ist als das Schicksal, so ist es der Mut, der es unerschüttert trägt.“

Emanuel Geibel (1815 - 1884)

War es doch vor 100 Jahren 1921, als die ersten öffentlichen Sammlungen in Bayern durchgeführt wurden. Das erste Kriegstoten-Gedenken, fand in Oberfranken, im Bayreuther Festspielhaus (bereits ein Jahr vor der ersten offiziellen Volkstrauertagfeier in Berlin) statt. Wir waren zuversichtlich, dass der Volksbund in Oberfranken die erforderliche gestalterische Kraft und Kreativität hat, seinen staatlichen Auftrag und seinen sich selbst gesetzten Verpflichtungen in der Gedenk- und Friedensarbeit auch unter schwierigen Bedingungen, mit Ihrer Hilfe, zu erfüllen.

Gemeinsam für den Frieden – Gemeinsam durch die Krise war unser Motto für 2021.
Der Wunsch nach Frieden ist in unserer Zeit besonders groß. Frieden braucht viele Helfer!

Heute gilt es diesen Helfern, Danke zu sagen, Danke an die Sammlerinnen und Sammler in Oberfranken, welche für unseren humanitären Auftrag, teils seit vielen Jahren sammeln. Aber auch neu hinzugekommene Sammlerinnen und Sammler gilt es zu begrüßen und zu beglückwünschen.
Das Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Bamberg unterstützte in diesem Jahr erstmals sehr erfolgreich bei der Friedhofssammlung. Die Bundeswehr des Standortes Hof beschritt neue Wege und erreichte dadurch eine Steigerung ihrer Sammlung. Zusammen konnte durch Mitglieder der Reservisten-, Soldaten- und Traditionsvereinigungen, aus Vereinen, Schulen, Kirche und engagierten Einzelpersonen, in Oberfranken der Betrag von 90.700,06 Euro gesammelt werden! Dies sind 82 % des Ergebnisses von 2019.

Danke für Ihre Hilfe!

 

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung