Meldungen aus dem Landesverband

Besondere Ehrung erstmals in Oberfranken vergeben

Manfred Taschner unterstützt Volksbund seit mehr als 40 Jahren

Erstmals wurde in Oberfranken die Verdienstspange mit Zahl "40" verliehen: Bezirksgeschäftsführer Robert Fischer, der Geehrte Manfred Taschner und BSB-Kreisvorsitzender Dr. Klaus-Dieter Nitzsche (von links).

Anlässlich der Herbstkreisversammlung des BSB Kreisverbandes Bayreuth-Land/Ebermannstadt konnte der Bezirksgeschäftsführer des Volksbund Oberfranken Robert Fischer zusammen mit dem Kreisvorsitzenden Dr. Klaus-Dieter Nitzsche eine Aufgabe wahrnehmen, welche etwas Besonderes war.

Manfred Taschner von der SK Welkendorf-Treppendorf erhielt eine Urkunde für 30 Jahre Mitgliedschaft im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Die Urkunde wurde durch den Präsidenten General a.D. Schneiderhan persönlich unterzeichnet, zeugt die Mitgliedschaft doch von der Wertschätzung der humanitären Ziele des Volksbundes.

Doch dies ist noch nicht alles! Manfred Taschner sammelt seit mehr als 40 Jahren, regelmäßig und erfolgreich für den Volksbund. Für diese Leistung und als sichtbarer Dank wurde Kameraden Taschner, zum ersten Mal in Oberfranken, die weißgoldene Verdienstspange mit der Zahl „40“ verliehen. Robert Fischer freute sich sehr, die Ehre zu haben, Manfred Taschner die Bandspange zusammen mit der Urkunde überreichen zu können.

Diese Auszeichnung ist Dank und Anerkennung für die unermüdliche Anstrengung, Spenden für den Volksbund zu sammeln und auch ein Dank an die Spender, die dafür sorgen, dass der Volksbund seine vom Staat übertragenen Aufgaben, die Pflege der über 2,8 Millionen Soldatengräber auf 832 Kriegsgräberstätten in 46 Staaten, durchführen kann.

 

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.